Der Garten ist nicht nur ein gut durchdachtes Flecken Erde, er nimmt sich auch ganz unserem Wohlbefinden an. Ein Ort der Ruhe und Erholung mit Auszeitgarantie. Doch er möchte gehegt und gepflegt sein und dabei steht eine Gartenverschönerung an. Ein schöner Garten kann die Augenmerke, wie Hecken, Sträucher und der Rasen an sich, machen ihn noch lange nicht aus. Das Eintönige muss weg und Highlights treten dann ganz charmant und dezent in den Vordergrund.

Gartenverschönerung für schöne Momente

Ein Garten ist zu jeder Zeit ein Hingucker und mit einigen Tipps, nimmt er sich jahreszeitlich dem Geschehen der Natur an. Dazu benötigt es nicht nur den grünen Daumen, er soll auch pflegeleicht sein. So hat man die Muse ihn zu genießen und ist nicht jedes Wochenende mit der Gartenarbeit bedient. Wobei auch die für einen gewissen Entspannungsfaktor sorgt. Somit kommt eine Gartenverschönerung gerade recht, denn die stellt in gewisser Weise ein Facelift dar. Neue Ideen braucht das Land, um sich im eigenen Garten pudelwohl zu fühlen.

Bis es so weit ist, stehen die eigenen Bedürfnisse an. Eine Terrasse aus Holz oder Stein, ist schon mal der Mittelpunkt des Geschehens. Und die, wird mit gemütlichen Terrassenmöbeln bestückt. Dazu bieten sich Polyrattan, Alu, Kunststoff, Holz, Edelstahl und Eisen an. Eben ganz nach Geschmack und wie es gefällt. Nur sollten die Terrassenmöbel nicht den ganzen Platz einnehmen. Ein paar Sitzkissen und ein schöner Sonnenschirm und schon wird zu einem Grillabend mit Freunden eingeladen. Kommt eine neue Terrasse zum Tragen, ist ein Profi das Mittel der Wahl.

Ein Gärtner macht den Garten perfekt

Damit ein Garten Hand und Fuß hat, stehen Gärtner und Gartenplaner parat. Sie nehmen sich nicht nur der Pflege an, sie gestalten ihn neu und auch um und lassen ihn im neuen Glanz erstrahlen. Mit einem guten Konzept am Start, werden kleine Wege in das Gartengeschehen integriert. Auch wertet ein Teich mit Fischen auf. Damit ist die Gartenverschönerung in vollem Gange. Selbst das mediterrane Flair zieht mit Palmen und einer Steinmauer nach alter Tradition ein. Weg vom Baummarktfeeling und rein in ein gut durchdachtes Wohlfühlkonzept. Selbst für lauschige und schattige Plätze ist gesorgt. Eine Bank oder Liege drapiert, sorgen dann für ruhige und beschauliche Momente. Und wer möchte, der ist auch mit einem Eckbeet als Aufwertung gut beraten. Es kommt nicht immer auf die Größe, sondern auf die Gestaltungsideen an.

Heute treten auch vermehrt Steingärten hervor, sie sind pflegeleicht und stechen mit den unterschiedlichen Steinen und deren Verwendungsmöglichkeiten hervor. Mit ein paar Pflanzkübeln aufgewertet, tritt ein südlicher Charme hervor. Wie man sieht, jeder findet das, was ihm gefällt.

Eine Gartenverschönerung ist ein Muss

Trist, langweilig und öde präsentiert er sich. Wertet man einen Garten mit Skulpturen, Blumen wie Hortensien, Rosen oder auch Lavendel auf, kommt ein wenig Farbe ins Spiel. Dezent abgestimmt spiegeln sich die Farben in ihrer Einzigartigkeit wider. Es heißt auch nicht umsonst, lasst Blumen sprechen. Und ein paar Hecken und Sträucher machen das Gesamtbild perfekt. Es kommt auf die Kleinigkeiten an und auch sollte der Sichtschutz im Garten nicht fehlen. Denn auch er ist ein Teil der Gartenverschönerung. Das kann Bambus, Holz gepaart mit Stahl sein, es werden alle Wünsche und Vorstellungen erfüllt. Einige Wände, Mauern und der Sichtschutz an sich, sind schnell mit dem immergrünen Efeu begrünt. Dieser Mix macht es aus, damit im Garten nicht die Langeweile und Eintönigkeit einzieht.

Gärten dienen heute als Visitenkarte, als Wohlfühlorte, zur Geselligkeit und all diese Parameter dürfen beim Anlegen und bei der Gartenneugestaltung nicht vergessen sein. Nur dann erfüllt der Garten seinen Sinn und Zweck.

Alles was das Herz begehrt

Damit man einen Überblick behält, braucht es einen roten Faden zur Hand. Der Garten soll nicht nur ins Auge fallen, er sollte auch ins Konzept passen. Weniger ist mehr und das mit Stil und zeitloser Eleganz. Wie sollte eine Gartenverschönerung sein und was beinhaltet sie? Wenn man so will, alles was das Herz begehrt, wird einem präsentiert:

  • Neue Terrassenmöbel
  • Eine neue Terrasse aus Holz und Stein
  • Ein Sonnenschirm nach Wahl
  • Lauschige Plätze im Garten
  • Teiche und Bachläufe bieten sich an
  • Terrakottatöpfe zeigen den Stil der Toskana auf
  • Lasst Blumen sprechen
  • Hecken und Sträucher bieten sich an
  • Wetterfeste Skulpturen als Eyecatcher
  • Verwunschene Wege die in Nirgendwo enden
  • Ein Vogelhäuschen für tierische Freunde
  • Ein Steingarten für die Ewigkeit
  • Ein Sichtschutz für private Momente

Mit diesen individuellen Ideen ist ein Traumgarten mit Zufriedenheitsgarantie gestaltet. Denn heute ist ein schöner Garten quasi das Aushängeschild. Wohlfühlen, Platznehmen und genießen, dann ist die Wohlfühloase perfekt. Ein paar Lichtquellen integriert und der Garten erstrahlt auch bei Nacht und bringt seinen zauberhaften Charme hervor. Mit viel Liebe verschönert, wird jeder Garten ein kleines Paradies, das einem vor Stress und der Hektik des Alltags bewahrt.