Gutes fürs Fleisch – Beliebte Saucen für Grillsteaks

Wenn die Grillsaison beginnt, stehen sie wieder in der besonderen Gunst der Verbraucher – die verschiedensten Saucen für Gegrilltes. Vor allem eine gute Sauce für Grillsteaks unterstützt den Geschmack des Fleisches und gibt ihm durch ihre Inhaltsstoffe eine besondere Geschmacksnote.

Wir stellen Ihnen beliebte Saucen für Grillsteaks vor, die Sie auch ganz unkompliziert selbst herstellen können.

Grillsauce – kaufen oder selbst machen

Zugegeben, ein besonders gutes Steak, etwa vom Kobe- oder Wagyu-Rind, genießt man am besten ohne Sauce, nur mit etwas Salz oder brauner Butter, weil so der intensive Eigengeschmack am ehesten zur Geltung kommt. Für alle, die aber einen zusätzlichen Geschmack bevorzugen, für gibt es eine riesige Auswahl an Grillsaucen im Handel oder zahlreiche Rezepte im Internet. Als Grillsauce eignen sich nicht nur die typischen Varianten, sondern auch ein selbstgemachtes Pesto oder ein leckeres Chutney.

Pesto als Grillsauce für Steaks

Pesto kennen Sie vermutlich überwiegend als begleitende Komponente bei italienischen Pasta-Gerichten. Sie können ein frisch zubereitetes Pesto aber auch zum Grillsteak reichen. Wir wäre es z. B. mit einem:

  • Spinat-Basilikum-Pesto
  • Oliven-Tomaten-Pesto
  • Kräuter-Pesto
  • Erdnuss-Pesto
  • Karotten-Pesto

Die Zutaten für ein leckeres Grillsteak-Pesto müssen Sie, je nach Rezept, einfach zerkleinern, pürieren oder mörsern, mit etwas Öl geschmeidig machen und in ein Glas abfüllen. Kühl gelagert hält ein solches Pesto einige Tage.

Chutney, der perfekte Begleiter für Gegrilltes

Immer beliebter werden sogenannte Chutneys. Das sind meist sehr würzige, zum Teil süß-sauerzubereitete oder sehr scharfe und pikante Saucen, die ihren Ursprung in Indien haben. Die verschiedenen Chutney-Variationen beinhalten sehr oft fruchtige Komponenten. ZU einem Steak vom Grill passen hier beispielsweise:

  • Mango- oder Mango-Senf-Chutney
  • Zwiebel-Chutney
  • Tomaten-Chutney
  • Chutney fruchtig (z. B. mit Holunderbeere)

Chutneys werden häufig eingekocht oder die Zutaten werden nach dem Waschen und Zerkleinern in der Pfanne angebraten bzw. gedünstet. Chutney servieren Sie am besten kalt zum Steak. Die genaue Zubereitung wird in Internet-Rezepten ausführlich erklärt.

AngebotBestseller Nr. 1 Tepro Grillwagen Toronto Click Holzkohlegrill, Anthrazit/Edelstahl
AngebotBestseller Nr. 2 Tepro Holzkohlen Trichtergrill Vista, Silber

Beliebte Grillsaucen im Handel

Fehlt Ihnen die Zeit, um eine leckere Grillsauce für Steaks selbst zu machen? Kein Problem, denn im Handel finden Sie zahlreiche, wirklich leckere Saucen. Bekannte Hersteller wie Heinz, Knorr, Kühne, Thomy, Bull’s-Eye, Develey oder Alnatura bieten unterschiedliche Varianten an. Zu den beliebtesten Saucen für Grillsteaks zählten in den letzten Jahren etwa:

  • Blaubeer-BBQ-Sauce
  • Erdbeer-Basilikum-Sauce
  • Chili-Cocktailsauce
  • Honig-Senf-Sauce
  • Knoblauch-Sauce
  • Erdnuss-Sauce
  • Curry-Sauce
  • Kräutersauce

Es gibt auch etwas exotischere, aber ebenso leckere Grillsaucen, etwa Bacon-Jalapeno-Sauce, Chili-Kren-Sauce oder Dark-Beer-Sauce. Dem Geschmack sind beim Thema Grillsaucen nur wenig Grenzen gesetzt und die Hersteller entwickeln immer neue Geschmacksrichtungen.

So finden Sie die passende Grillsauce

Es gibt beim Kauf bestimmte Kriterien, die Ihnen dabei helfen können, die Grillsauce zu finden, die zu Ihrem Fleisch passt. Um eine wirklich hochwertige Sauce zu finden, achten Sie auf folgende Dinge:

  • Geschmacksrichtung (z. B. fruchtig, süß-sauer, scharf)
  • Inhaltsstoffe (es sollten keine Konservierungsstoffe enthalten sein)
  • Schärfegrad (es gibt sehr milde, aber auch extrem scharfe Grillsaucen)
  • Marke (viele vertrauen den bekannten Marken)
  • Haltbarkeit (das Verfallsdatum sollte stets beachtet werden)
  • Verpackung (viele Hersteller bieten praktische

Wichtiger Hinweis: Beim Kauf der Grillsauce sollten Sie bezüglich ihrer Schärfe auf den angegebenen Schärfegrad gemäß der sogenannten Scoville-Skala achten. Sie reicht von 1 bis 1, wobei 1-3 für mild bis mittel stehen, 4-5 bedeuten schärfer, 6-8 stehen für extrem scharf und 9-10 bedeutet gnadenlos scharf.

Grillsauce für Steaks vom Grill selbst machen

Sicher, gekaufte Grillsaucen schmecken fast immer sehr gut. Sie haben nur einen Nachteil, nämlich dass die Zutaten eben. Nicht frisch sind. Die Frische aber ist es, was einer Grillsauce ihren einzigartigen Geschmack verleiht. Haben Sie eine Lieblingssauce für Ihr Grillsteak und möchten sie gerne selbst zusammenstellen? Dann gibt es viele gute Websites, auf denen Sie entsprechende Rezepte und vieles andere rund um’s Grillen finden. Dort erfahren Sie, welche Zutaten Sie benötigen und wie groß die jeweilige Menge sein muss. Außerdem wird erklärt, wie die einzelnen Zutaten zu säubern und zu zerkleinern sind und in welcher Weise Sie sie zusammenmischen und eventuell noch weiterbearbeiten müssen. Eine Grillsauce herzustellen, dauert in der Regel nicht sehr lange und ist überhaupt nicht kompliziert.

Letzte Aktualisierung am 22.05.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API