Moosbilder für die Wand sind dekorativ und garantiert echt. Moos ist das ultimative Gewächs, das als kleinster Organismus Schadstoffe aus der Luft herauszieht. Dieses ist normalerweise im Wald und häufig an Felsen, Mauern und anderen Stellen zu finden. Moos in die Wohnung holen und dieses als Bild an die Wand hängen? Für manch einen erst einmal unvorstellbar, denn:

Jeder hat schon einmal Moos aus dem Wald mitgenommen und zu Hause zum Osterkorb dekorieren verwendet. Nach einigen Tagen war dieses braun und unschön. Wie also Moosbilder für die Wand erhalten?

Moosbilder, die kreative Idee

Um als Bild und somit als seltener Blickfang und einzigartige Erscheinung zu fungieren, wird das Moos konserviert. So hält sich seine Form, Farbe und Schönheit und setzt sich an der Wand dauerhaft in Szene. Auch unbehandeltes Moos kann als Wanddekoration in verschiedenen Varianten genutzt werden. Moosbilder für die Wand erhellen den Raum, das Gemüt und laden ein, davor innezuhalten. Besonders in den dunklen Jahreszeiten sind Moosbilder die idealen Farbakzente. Durch das leuchtende Grün oder die intensiv dunkelgrüne Farbe kommt ein ganz besonderes Feeling auf. Durch das Moosbild an der Wand einfach die Seele baumeln lassen ist Gesund.

Mit gedämpftem Licht beleuchtet verbreitet das Moosbild an der Wand eine intensiv entspannende und leuchtende Atmosphäre.

Jedes Moosbild ist ein Unikat

Moosbilder für die Wand werden in 100 % Handarbeit gefertigt. So entsteht ein individuelles und einzigartiges Bild. Die Perfektion eines solchen Bildes kann im Grunde nur sehr schwer kopiert werden, da jedes Moosstück in sich einzigartige Strukturen besitzt. Wer schon einmal Moos gesammelt hat, wird dies selber feststellen, das kein Stück dem anderen gleich ist.

Die Akustik im Raum steigt an

Moos besteht aus einem Geflecht von vielen kleinsten Organismen. Durch den festen Zusammenhalt dieser bildet sich eine besonders intensive Oberfläche. Diese sorgt dafür, das Musik, Worte und Schall auf eine harmonisch intensive Weise wieder gegeben werden. Wer eine Mooswand oder ein Moosbild im Raum hat, wird schnell die positive Eigenschaft von diesem feststellen.

Tipp:

Personen die gerne entspannt Musik hören oder selber machen, sollten sich auf jeden Fall für den Kauf eines Moosbildes entscheiden.

Verschiedene Formen für die eigene Kreativität

Moosbilder können bestellt oder auch selber hergestellt werden. Um so ein Bild von zu Hause aus selber herzustellen werden nur ein paar spezielle Materialien für die Rahmenkonstruktion, wie auch das Moos benötigt. Hier ist es wichtig, möglichst frisches Moos aus Wäldern oder von Mauern zu nutzen, um ein haltbares und wunderbares Bild herzustellen. Konserviert und mit Lebensmittelfarbe wird das Bild erhalten und bleibt so über Jahre im frischen, saftigen grün.

Tipp 1:

Um hier das perfekte Moosbild zu kreieren sollten auf jeden Fall konservierte Moosstücke genutzt werden. Dies ist besonders für Einsteiger einfacher und das Bild gelingt auf jeden Fall.

Den Formen sind keine Grenzen gesetzt. Ob oval, eckig oder rund, im Rechteck oder als Raute, Moosbilder für die Wand faszinieren in jeder Art und Weise. Klein und fast unscheinbar gibt so ein Bild eine ebenso faszinierende Atmosphäre, wie das große Bild über einen Wandabschnitt.

Tipp 2:

Den Rahmen so konstruieren, das die Bildfläche eine ausreichende Tiefe hat, damit das Moos nicht aus dem Rahmen herausragt. Die Wirkung verändert sich mit heraushängendem Moos und die Gefahr das einer daran hängen bleibt, ist gegeben.

Das natürliche Bild nicht nur für private Räume

Selbst Gastronomen und Veranstalter großer Kongresse, Vorträge und anderer Events greifen auf Moosbilder für die Wand zurück, um eine ganz besondere Atmosphäre und bessere Luft zu erschaffen. Gäste speisen entspannter, wenn ein großes Moosbild oder eine ganze Wand den Raum dekorieren. Die Luft wird gereinigt, Dämpfe abgeriegelt und die natürliche Schönheit der “Pflanze” in den Raum gebracht.

Besonders in asiatischen Ländern gilt Moos schon seit Jahrhunderten als Ruhepool, Entspannend und meditativ. Dies wirkt sich auch heute noch auf Teilnehmer großer Veranstaltungen aus.

Tipp:

Geschäftsleute erhalten auf diese Weise während des Meetings eine dämpfende und akustisch wertvolle Atmosphäre. Dies wirkt sich letztendlich positiv auf lange Sitzungen und Vertragsabschlüsse aus.

Formen und Variationen von Moosbildern

Sich für ein solches Naturbild zu entscheiden ist meist einfacher, als die Form zu wählen.

Hier sollte sich jeder am besten vor dem Kauf online, zum Beispiel bei Moosbilder.cc informieren und kreative Ideen einholen. Dieser online Anbieter stellt Moosbilder selber her und vermarktet diese zu fairen Preisen.

Ob aus Kugelmoos, Flachmoos, Islandmoos, Plattenmoos oder auch Waldmoos genannt und Mischmoos, konserviert oder Naturbelassen wird das Bild einzigartig. Kunden haben hier die Wahl und können individuelle Wünsche äußern.

Jedes Bild ist ein Kunstwerk in sich. In diesem Online-Shop besteht die Möglichkeit, Pflanzen wie Farne oder andere mit in das Moosbild zu integrieren. Die Bilder werden mit oder ohne Pflanzenzugabe auf dieselbe Art und Weise hergestellt. So entsteht das perfekte Pflanzenbild mit Moos als Hauptmaterial. Welche Pflanzen sich gut eignen erfahren Kunden direkt beim Hersteller.

Tipps für und vor dem Kauf

Angeregt von Zeitschriften oder anderem, soll ein Moosbild angeschafft werden. Vor dem Kauf sollte sich jeder erst einmal Gedanken über die Form und die Größe machen. Es kommt hier viel auf die Beschaffenheit des auserwählten Raums an. Ist dieser sehr groß, wirken eventuell mehrere kleine Moosbilder für die Wand extrem gut, oder gar eine ganze Wandfläche als Bild dekorativ verkleiden? Andere Variationen in rund und eckig gemischter Form oder nur ein Moosbild ist ebenso ein gelungenes Design.

Tipp:

Es ist gut, sich für die Auswahl von Form und Größe viel Zeit zu nehmen. Ein Moosbild wird per Hand und individuell gefertigt und so ist die Rückgabe nach Lieferung meist erschwert, zeitaufwändig und mit eventuellen Kosten verbunden.

Wie wird so ein Moosbild für die Wand gepflegt?

Im Grunde genommen lässt sich diese Frage mit einem einzigen Satz klären, denn:

So ein Moosbild an der Wand benötigt keinerlei Pflege oder Wartung.

Es muss weder gereinigt noch gegossen werden. Dank der Konservierung oder/und Bearbeitung mit der Lebensmittelfarbe bleibt das Naturbild über Jahre in seiner Schönheit bestehen.

Dasselbe gilt für ein eventuelles Bröseln von dem Moos. Dies kann nicht passieren, solange das Bild nicht herunterfällt. Moos ist in sich ein äußerst stabiles Naturprodukt.

Tipp:

Der Rahmen sollte gelegentlich (wie auch bei anderen Stücken) trocken abgestaubt werden.